Der Autor

 

 

Helmut Wichlatz ist da aufgewachsen, wo er heute morden, stehlen, betrügen und erpressen lässt. Schon als junger Mann brachte er gemeinsam mit einem Freund das Fanzine AUSBRUCH heraus, das sich den dunklen Seiten seiner Heimat widmete. Nach dem Studium der Germanistik und Sozialpsychologie in Düsseldorf verdiente er sein Geld jahrelang als Werbetexter und Journalist, bevor er sich der Literatur zuwendete. Heute lebt er mit Frau und Sohn in Erkelenz.

 

Foto (c) Jürgen Laaser
Foto (c) Jürgen Laaser